Hotel Wienerhof
Nr. 13
6152 Trins
Österreich

Tel: +43 5275 5205
Fax:+43 5275 5205 40
Mail:info@wienerhof.at

Wienerhof - Falstaff 2015
Wienerhof - Gault&Millau 2016

Für Feinschmecker:
Unsere Speisekarte als PDF (mehr ....)


besuchen Sie uns auf Facebook  unsere Bewertung auf Booking.com  unsere Bewertung auf Holiday Check Google+


Bilder ...
Bilder ...
Bilder ...

Wetter heute in Trins:

© wetter.net

Gratis WLAN und Internet-Terminal

LIVE-
Sportübertragungen
auf dem Flat-TV

Tiroler Wirtshauskultur

(Tiroler Wirtshaus Besuchsberichte)

HolidayCheck

HolidayCheck

HolidayCheck

Tourismusverband Wipptal

 



Wienerhof - Das Hotel mit Tiroler Herzblut

Wienerhof

Ihr Hotel mit Herzblut
in TRINS im
GSCHNITZTAL-TIROL

das kleine, feine Hotel mit
300-jähriger Tradition - 
Urlaub für Leib und Seele

Tradition in der nächsten Generation

Wir haben mit 18. März unser Wirtshaus geschlossen und sind in einer in einer Umbauphase, um Sie dann Mitte Juni 2017 wieder in neuem Glanz zu bewirten. Mein Schwiegersohn Arno Übergänger aus Matrei a.Br. und meine Tochter Caroline werden in Zukunft den Betrieb mit der Gewissheit, dass ALTES bewahrt und NEUES zugelassen wird, weiterführen. Meine guten Wünsche begleiten Sie!

Wir und das Wienerhofteam freuen uns schon, Ihnen wieder viele schöne Stunden und Momente im Wienerhof zu bereiten.


und das Wienerhofteam

 

Wipptal ist
Top-10 Reiseziel bei GEO!

 

Das Wipptal steht im UN-Jahr des Nachhaltigen Tourismus als einzige Ferienregion Österreichs auf ihrer Trendreiseziele-Liste neben namhaften Destinationen wie Kanada, Finnland, Wales und Südkorea. Das Tiroler Wipptal mit seinen idyllischen Seitentälern und authentischen, kleinen Dörfern hat sich entschieden, den Weg des sanften Tourismus zu wählen. Entschleunigung und Nachhaltigkeit stehen ganzjährig im Vordergrund. Im Gschnitztal findet der Gast zahlreiche verborgene Plätze, die man als Naturjuwele bezeichnen kann, zum Beispiel den Sandeswasserfall bei Trins. Im Sommer ist das Landschaftsbild im Wipptal geprägt von bergbäuerlicher Kultur. Im Winter - abgesehen von dem kleinen, aber feinen Skigebiet Bergeralm bei Steinach mit 28 Pistenkilometern - prägen verschneite Wälder und unpräparierte Hänge das Landschaftsbild. Bewegung aus eigener Kraft heißt die Devise: Schneeschuhwanderungen und Winterwanderungen in kristallklarer Bergluft, Skitouren auf unverspurten Pulverschneehängen oder Rodelspaß für die ganze Familie. Als Geheimtipp gilt das Gschnitztal bei Langlauffreunden, die gerne abseits der Massen durch den Schnee gleiten. In der Gastronomie wird auf regionale Produkte gesetzt. Feinschmecker sind im Gschnitztal richtig. Die „Genussspechte“ ein Zusammenschluss heimischer Produzenten, die mit ihren regionalen Produkten die heimische Gastronomie beliefern garantieren beste Qualität. Die Auszeichnung durch GEO unterstreicht den seit einiger Zeit spürbaren Trend, dass unberührte und unverbaute Naturlandschaft gerade in einem Tourismusland wie Tirol immer mehr an Bedeutung gewinnt.